Entwurmung Ihrer Katze

Jede Katze kann irgendwann in ihrem Leben von Würmern befallen werden – auch wenn sie im Haus oder in der Wohnung gehalten wird. Das klingt nicht nur unhygienisch, Wurmbefall kann auch zu einer ernsthaften Angelegenheit werden.

Während sich ein leichter Wurmbefall oft gar nicht bemerkbar macht, kann ein massiver Befall zu ernsthaften Gesundheitsproblemen für Ihren Haustiger führen. Und auch für uns Menschen sind die Parasiten nicht ganz ungefährlich. Eine regelmäßige Entwurmung Katze wird diese Probleme erst gar nicht entstehen lassen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Katzen können andere Haustiere infizieren

Nach der Infektion scheiden Katzen die Wurmeier mit ihrem Kot aus. Die reifen, infektiösen Eier können sowohl andere Tiere als auch den Menschen infizieren. Da Wurmeier wochen- und monatelang im Boden überleben können, ist es möglich, dass sie einfach auf den Sohlen ihrer Schuhe einen Weg in die Wohnung finden. Daher können auch Hauskatzen unter Wurmbefall leiden.

Woran erkennt man, ob Ihre Katze Würmer hat? Wie eingangs erwähnt, ist ein leichter Wurmbefall oft nicht sofort erkennbar. Im weiteren Verlauf der Infektion sind folgende Symptome häufig: – Allgemeine Schwäche, Husten, stumpfes Fell und Haarausfall

Wie geht es weiter, wenn Sie einen Befall vermuten?

Bei Verdacht auf Würmer sollten Sie sich deshalb an einen Tierarzt wenden. Dieser kann feststellen, ob es sich tatsächlich um eine Wurminfektion handelt und Ihrer Katze die richtige Medizin verabreichen.

Nun, Sie sollten auch wissen, dass Würmer auf den Menschen übertragen werden können. Einige Würmer, die bei Katzen gefunden werden, sind so genannte zoonotische Krankheitserreger. (Zoonosen sind Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragen werden können – und umgekehrt). Mit diesen Würmern ist eine Übertragung auf den Menschen möglich und es können verschiedene Infektionen und Krankheiten auftreten. Bei einer Infektion mit dem Katzenspulwurm Toxocara cati können die Larven des Wurms im menschlichen Körper wandern. Dies kann verschiedene Organe schädigen und im schlimmsten Fall zur Erblindung führen.

Deshalb ist es besonders wichtig, bei der Reinigung der Katzentoilette auf eine gründliche Hygiene zu achten. Entfernen Sie den Kot Ihrer Katze frühzeitig und waschen Sie sich nach der Reinigung die Hände.

Wenn Sie über die Würmer Ihrer Katze Bescheid wissen, können Sie bei der Reinigung der Katzentoilette vorübergehend Einweghandschuhe verwenden.

Latest articles

Mit einer Videokamera in der Hand

Videos zu machen ist eine besondere Leidenschaft. Ob Sie nun Vlogger, Videojournalist oder Hochzeitsfotograf sind. Mit einer Videokamera in der Hand sind Sie der...

So vermeiden Sie Betrug beim Online-Kauf von Kipplastern

Der Online-Kauf von Gebrauchtwagen ist viel kostengünstiger als der Kauf in einem physischen Geschäft. Allerdings schneidet nicht jedes Geschäft in einer Online-Umgebung ab. Für...

Entwurmung Ihrer Katze

Jede Katze kann irgendwann in ihrem Leben von Würmern befallen werden - auch wenn sie im Haus oder in der Wohnung gehalten wird. Das...

Ein Vaterschaftstest, was genau ist das?

Ein Vaterschaftstest ist ein DNA-Test, der zeigt, ob Sie der biologische Vater Ihres Kindes sind. Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber leider kommt es...
Error decoding the Instagram API json

Related articles